10% der Einnahmen gehen an die

German-doctors.de

Tobias Reisbeck Coaching – FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Unterschied zwischen Therapie und Coaching

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Therapie?

Coaching ist ein angeleiteter Prozess, welcher genau auf deine Bedürfnisse zugeschnitten wird. Wir legen damit den Grundstein für deine Zukunft und die gemeinsame Arbeit. Wir ziehen einen Schlussstrich unter überflüssige Verhaltensmuster und entwickeln eine veränderte Sichtweise zu deinen Themen. Der Fokus spielt darin eine besondere Rolle. Es ist keine Therapie! Wir berücksichtigen weder Krankheitsbilder, noch folgen wir therapeutischen Ansätzen. Hier unterscheidet ein ausgebildeter Coach klar und streng. Ich selbst arbeite und berate Seite über 12 Jahren Patienten am SRH RPK Klinikum Karlsbad zum Thema Therapie und Coaching. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten und Coaching Formen. Hier bleiben zu nennen: das Einzelcoaching, das Gruppencoaching, das Business Coaching oder das klassische online Coaching. Im Vordergrund steht immer eure Entwicklung und die Zielführung innerhalb eines Arbeitsprozesses oder in eurem Leben.

Psychotherapie bedeutet in der klassischen Übersetzung, die „Behandlung der Seele“. Diese geht in der Fachliteratur von „seelischen Problemen“ aus. Die Therapie, welche zumeist durch einen ausgebildeten Psychotherapeuten durchgeführt wird, bietet Hilfe bei Störungen und Krankheiten. Diese beschränken sich meist auf die des Denkens, des Erlebens, des Fühlens und des Handelns. Alle Krankheits- und Störungsbilder sind in der sogenannten ICD10 gelistet und könne hier nachgelesen werden. Zu nenen sind hier die psychischen Störungen wie Zwänge (Bsp. Waschzwang), die der depressiven Episode, der Bulimie oder die der Süchte und selbstverletzendes Verhalten.

 

 

Ersetzt ein Coaching eine Psychotherapie?

Hier ein klares NEIN. Ein Lifecoaching oder Coaching hilft dir, Klarheit in deine persönlichen Themen zu bringen. Es hilft, deine Gedanken und dich neu zu strukturieren. Wir schaffen gemeinsam einen neuen Fokus für dich und richten deine Talente und Fähigkeiten aus. Somit ersetzt das Coaching keine therapeutische Behandlung und ist nicht als solche anzusehen. Darauf werde ich beim Erstgespräch noch einmal explizit hinweisen. Du findest alle Hinweise zu den Modalitäten und AGBs hier auf meiner Internetseite. Durch meine langjährige Arbeit (seit 2010) mit psychisch Erkrankten am SRH Klinikum weiß ich um die Krankheitsbilder nach ICD10 genau Bescheid. Für diesen Prozess arbeite ich mit Psychotherapeuten in gemeinschaftlicher Arbeit zusammen. So kommt es vor, dass ich in diesen Fällen deinen Auftrag ablehne. Sei unbesorgt, nach entsprechender Therapie ist im Anschluss die Ausrichtung mit mir als Coach wieder möglich.

 

FAQ - Coaching - Häufig gestellte Fragen

Wann bin ich für ein Coaching geeignet?

Du bist für ein Coaching / Life Coaching geeignet, wenn du älter als 18 Jahre alt, sowie rechtlich und geistig handlungsfähig bist. Du musst psychisch in der Lage sein, Entscheidungen frei von Krankheit oder Störungen zu treffen. Ein Life Coaching Klient darf sich während der Zeit meiner Beratung in keiner psychologischen oder anderweitig therapeutisch angeratenen Behandlung befinden. Ausnahme ist, wenn dein Arzt oder Therapeut dir im Verlauf / Anschluss ein Coaching anrät. Die Offenlegung über vergangene Behandlungen oder therapeutisches Anraten welches sich auf die Psyche (Geist) beziehen, sind Voraussetzung für unser Coaching. Bitte sei an dieser Stelle ehrlich.

Entstehen Kosten für ein Vorgespräch, um zu sehen, ob wir zusammenpassen?

Für ein Erstgespräch entstehen dir keine Kosten. Darum nehmen wir uns auch genügend Zeit für alle Fragen. Es ist wichtig, diese zu klären, damit ein Gutes-Gefühl auf beiden Seiten entsteht. Alle mir anvertrauten Informationen unterliegen der Schweigepflicht.

Woher weiß ich, ob Coaching das Richtige für mich ist?

Du weißt, dass ein Coaching für dich richtig ist, wenn du nach Ausrichtung in deinem Leben suchst. Ein Coach verhilft dir zu einer neuen Sicht auf dein Leben oder auf die Art und Weise wie du handelst. So kann es sein, dass ein Klient ein Thema auf seiner Beziehungsebene verändern will. Er sucht nach anderen Ansätzen und will gemeinsam mit einem Coach die Situation neu bewerten. Ziel des Coaching ist es, gemeinsam nach Ideen und Konzepten zu suchen. Diese befähigen nun den Klienten seine Beziehungen zu überprüfen und alte Muster zu verändern. Ein Coaching ist damit keine Psychotherapie, sondern eine Arbeit am Sein.

Was sind die Vorteile eines Coachings?

Die Vorteile eines Coachings liegen auf der Hand. Wer sich einmal einsam gefühlt hat oder mit einem Problem nicht weiter wusste, der kennt die Erleichterung, wenn ihm jemand hilfreich zur Seite stand. Genau so ist es mit einem Coaching. Es ist in den unterschiedlichsten Sportarten normal, sich einen Trainer oder Coach zu holen. Anders sieht es da mit unserem Leben aus. Wir versuchen tapfer durchzuhalten und glauben alleine durch jedes Thema gehen zu müssen. Das ist jedoch falsch. Genau wie im Sport oder im Beruf gibt es auch Trainer, die sich spezialisiert haben und dir zu helfen. Ein guter Coach besitzt viel Empathie und Zeit sich in dein Lebensthema einzudenken. Er besitzt Methoden, Strategien und Ideen um eine Lösung zu finden. Er steht an deiner Seite und unterstützt dich auf deinem Lebensweg oder im Beruf.

Welche Nachteile hat Coaching?

Die Nachteile eines Coachings sind leider nur sehr allgemein zu fassen. Sie beziehen sich vor allem auf die Auswahl eines Coaches und die damit verbundenen Leistungen. Achte bitte besonders darauf, vor einem Coaching klar anzusprechen, was du von deinem Coach erwartest. Es ist besonders wichtig, sich verstanden zu fühlen. Allgemein hat das Coaching den Nachteil, dass es kein Versprechen geben wird. Kein Coach der Welt kann dir versprechen, dass deine Themen sich in Luft auflösen werden. Ein erfolgreiches Coaching hängt vor allem von der eigenen Mitarbeit, der zur Verfügung stehenden Zeit und von deinem Umfeld ab. Trenne dich bitte von dem Gedanken, dass ein Coach einen Zauberstab besitzt. Das ist bedauerlicherweise nicht der Fall, auch wenn sich ein jeder Coach dieses gerne wünschen würde. Ein weiterer Nachteil sind die Versprechen, welche häufig in den Vorgesprächen gegeben werden. Hüte dich bitte vor Wundern und Versprechen.

Wie lange geht das Coaching?

Ein Coaching sollte sich zwischen 10 und 20 Einheiten bewegen. Eine Einheit bedeutet in meinem Kontext 90 Min bis 120 Minuten. Auf diese Weise kann ein Coach oder in diesem Fall ich, optimal wirken und auf alle Fragen eingehen. Hier findest Du einen Link, der Dir zeigt, wie ein Coaching ablaufen kann. 10 bis 20 Einheiten bedeutet jedoch nicht 10 bis 20 Wochen. Coaching Einheiten können innerhalb von 12 Monaten flexibel verteilt und variiert werden.
 

In meinem Coaching ist mir die Nachhaltigkeit am wichtigsten. Veränderung im Leben braucht Zeit. Man sollte davon Abstand nehmen, man könne 20 Jahre lang etwas auf eine bestimmte Weise tun und nun aufwachen und alles ist anders. Das wird nicht der Fall sein. Darum bekommst Du bei mir absolut realistische und klare Ansagen. Alles anders wäre gelogen und das mache ich nicht. Wer mit mir arbeitet, bekommt meinen vollen Einsatz und hat damit Anspruch auf eine großartige und nachhaltige Arbeit. Ich begleite meine Klienten im Schnitt zwischen 4 und 12 Monaten.

Wie erhalte ich einen Termin?

Um einen Beratungstermin zu vereinbaren, erreichst du mich am einfachsten über das Kontakt-Formular oder unter direkt unter +49 (0)174 33 42 086.
 
Ich will dich wirklich verstehen und das geht nicht in kurzen 15 Minuten. Darum nehme ich mir für diese kostenfreie Beratung 60 Minuten Zeit für dich. Wir gehen gemeinsam alle Fragen durch, bis wir beide das Gefühl haben, wirklich zu verstehen, wo das Problem liegt. Nur so kann ich dir auch ein stimmiges Angebot machen, das aufgrund meiner Erfahrung dann auch zu dir passt. Erst danach vereinbaren wir alles Weitere und beginnen mit dem Coaching.
 
Zur Ergänzung hier noch einmal der Hinweis, bitte vollkommen offen und ehrlich zu sein. Ich kann dir helfen, wenn Du mir alle Informationen gibst die du hast. Und nun freue ich mich auf deinen Kontakt.
 

Mit welchen Wartezeiten darf ich rechnen?

Wie zuvor beschrieben, laufen meine Coaching – Programme zeitlich versetzt. Das gibt mir die Chance, schnelle Starttermine anzubieten. Ich baue keine künstlichen Verzögerungen ein und plane daher meine Erstberatungen bereits so, dass ein schneller Start für dich möglich ist. Bitte rechne damit, dass du spätestens eine Woche nach unserem Erstgespräch starten wirst. Alle Unterlagen bekommst du via E-Mail zugesendet. Die AGBs und die Modalitäten kannst du auf meiner Internetseite einsehen.

Ist dein Coaching ein online Coaching oder findet es vor Ort satt? 
Das Coaching wurde von mir seit Covid-19 – 2020 auf ein online Coaching umgestellt. Ich war anfangs skeptisch, ob ich die gleiche Qualität aufrechterhalten kann. Zu meiner Überraschung konnte ich die Effektivität sogar steigern. Es fällt meinen Klienten deutlich leichter, sich fallen zu lassen. Ich bemerke, dass meine Coaches die Distanz beflügelt noch offener und ehrlicher zu mir zu sein. Sitzungen, welche sich mit dem Unterbewusstsein, Hypnose oder dem Fühlen beschäftigen, werden auf diese Weise noch intensiver und leichter.
 

Durch die gesammelten Eindrücke kam ich zu dem Schluss, dass ich das online Coaching zu einem meiner Bestandteile in meinem Programm ausbauen werde. Auf diese Weise haben beide Seiten mehr Flexibilität. Der Straßenverkehr wird entlastet, Fahrzeit braucht nicht in Rechnung gestellt werden und Zeiten werden gebündelt. So eignet sich ein online Coaching mit flexiblen Homeoffice-Zeiten sogar über den Tag hinweg.

Kann ich die Kosten für ein Coaching von der Steuer absetzen?

 Ja,
das kannst du. Für Selbstständige lasse ich eine Firmen-Abrechnung entstehen. Die MwSt. kann direkt verrechnet werden. Solltest du Mitarbeiter haben oder deinen Chef fragen wollen, ob er die Kosten übernimmt, dann berate ich dich natürlich gerne. Die Kosten sind je Mitarbeiter an zu setzten und gehen in das steuerliche Jahr mit ein.
Für Privatpersonen gilt das Gleiche, wenn das Coaching in einem beruflichen Kontext steht. Du kannst die Kosten für ein Coaching über die Anlage N-Fortbildungskosten Steuergesetz absetzten. Solltest du dazu noch genauere Fragen haben, dann hilft dir dein Steuerberater oder das zuständige Finanzamt-BW in der Nähe.
 

Bietest Du auch Coachings für Unternehmen und Teams an?

 Ja,
ich arbeite als Coach seit über 20 Jahren eng mit Unternehmen im gesamten Raum Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz zusammen. Mein Schwerpunkt liegt vor allem in der emotionalen Prozessoptimierung. Viele Firmen optimieren immer wieder ihre Prozesse und Arbeitsabläufe. Sie vergessen jedoch das Potenzial eines jeden einzelnen Mitarbeiter. Optimal ausgerichtete Emotionen stärken das Unternehmen und das Team. Eigens zu diesem Zweck gründete ich 2019 die IFEPO. Das Institut für emotionale Prozessoptimierung. Mehr erfährst du hier.
 
Ich begleite euren Teambildungsprozess, gestalte Supervisionen, Trainings und Workshops. Wir kommen als neutrale Personen in euer Unternehmen und beraten euch von außen. Ich freue mich sehr auf eure Anfrage und ein klärendes Telefonat. Schreib mir am einfachsten über das Kontaktformular eine Nachricht. Ich freue mich auf euch.

 

Euer

Tobias Reisbeck

 
 

Übersicht FAQ Inhalt